Back to top

Unabhängige telefonische Gesundheitsberatung – rund um die Uhr für Sie da!

In der letzten Ausgabe des Journal online haben wir angekündigt, mit Beispielen aus dem Beratungsalltag unserer kostenlosen telefonischen Gesundheitsberatung den Nutzen dieses besonderen Services für IPV-Mitglieder zu veranschaulichen.

 

Bei der Bearbeitung von Anrufen mit medizinischen Fragestellungen werden ausschließlich medizinisch ausgebildete Mitarbeiter (examinierte Krankenschwestern/-pfleger, Ärzte/Ärztinnen, Rettungsassistenten/innen, Medizinstudenten/innen ab klinischem Semester, examinierte Altenpfleger/innen, Arzthelfer/innen oder MTA) eingesetzt.

Den IPV zeichnet bei seiner Rechtsauskunft zu Fragen der Alters- und Gesundheitsversorgung stets auch die Unabhängigkeit und Neutralität aus. Dies setzt sich in der telefonischen Gesundheitsberatung für Mitglieder fort.

Die Beratung erfolgt unabhängig von Krankenkassen – leitliniengerecht und vertraulich.

Natürlich ersetzt das Telefonat nicht den Arztbesuch. Allerdings können viele medizinische Anliegen bereits bei einem oder mehreren Gesprächen mit Ärzten und Krankenschwestern unserer telefonischen Gesundheitsberatung almeda geklärt werden.

Das almeda-Team freut sich auf Ihren Anruf!

Ansprechpartner
Abteilung Mitgliederservice IPV
GesundheitsserviceWir beantworten Ihre Fragen zu Gesundheitsleistungen
Tel.
030 206732-149
Fax
030 206732-312
E-Mail
E-Mail senden

Fachbereich Orthopädie (Beispiel aus der Beratungspraxis)

Ein 46-jähriger Versicherungskaufmann hatte vor 10 Jahren beim Fußball einen Sportunfall. Es wurde eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes und ein Meniskusanriss diagnostiziert und operativ versorgt. Mittlerweile leidet er unter chronischen Schmerzen im Kniegelenk – unter Belastung und in Ruhe. Seine Beweglichkeit ist stark eingeschränkt, Sport ist ihm nicht mehr möglich. Außerdem hat er im Laufe der Jahre 17 kg an Gewicht zugenommen. Der Patient suchte einen Orthopäden vor Ort auf. Dieser legte ihm eine Spritzentherapie mit Hyaluronsäure nahe.

Der Mann ist verunsichert und wünscht sich eine ärztliche Zweitmeinung und eine Beratung. Ein Facharzt der Orthopädie bei almeda bespricht mit dem Anrufer die aktuelle Situation seines Kniegelenks und gibt ihm eine Rückmeldung zum Thema „Hyaluronsäurebehandlung“. Er klärt den Patienten gemäß aktuell gültiger Leitlinien und Therapiestandards sowie über die aktuelle Studienlage zur Behandlung mit Hyaluronsäure auf und empfiehlt, vorerst mit dem behandelnden Arzt über eine Physiotherapiebehandlung zu sprechen.

Gesundheitsberatung Beispiel Orthopädie_journal_01-2020.jpg
Eine Zweitmeinung kann für Sicherheit sorgen.
Alle IPV-Journal online ansehen