Back to top

Datenschutzerklärung

Bei der Verwendung unserer Dienste erheben wir Daten. Diese Daten werden von uns erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Ihr Besuch auf unseren Webseiten wird protokolliert. Erfasst werden im Wesentlichen die aktuell von Ihrem Endgerät verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres Endgeräts sowie die von Ihnen betrachteten Seiten. Ein Personenbezug ist uns im Regelfall nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.

Verantwortlich für die Datenerhebung und -verarbeitung ist der

 

Industrie-Pensions-Verein e. V.

Niederwallstr. 10

10117 Berlin

 

Tel. 030 206732-0

Fax 030 206732-333

E-Mail info@ipv.de

 

Alleinvertretungsberechtigt: Dipl. Betriebswirt Veit Oos (Vorstand)

 

Darüber hinaus haben wir einen Datenschutzbeauftragten, Herrn Oliver Franz, der sich um alle Angelegenheiten in Bezug auf unsere Datenverarbeitung kümmert.

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten über die E-Mail Adresse datenschutz@ipv.de

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Seminarbuchung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Die konkreten Zwecke können Sie den folgenden Übersichten entnehmen:

 

Gesetzlich vorgeschriebene Daten:

  • Rechnungsdaten: 
    • Wir sind verpflichtet Rechnungsdaten für abrechnungs- und buchhalterische Zwecke zu speichern.
  • Adressdaten:
    • Um Ihnen eine Rechnung zusenden zu können, benötigen wir Ihre Anschrift bzw. E-Mail
  • Mitgliedsdaten:
    • Zur Prüfung, ob Sie Anspruch auf einen Sondertarif haben, benötigen wir Ihre Mitgliedsdaten

Die Rechtsgrundlage für die vorstehenden Datenerhebungen und -verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

Daten, die für die Vertragsdurchführung notwendig sind:

  • IBAN: 
    • Wir erheben und speichern Ihre IBAN zur Abbuchung der Mitgliedsbeiträge, sowie zur Abbuchung der Teilnahmebeträge an gebuchten Kursen und Veranstaltungen.
  • IP-Adresse, Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser: 
    • Beim Besuch jeder Webseite werden die IP-Adresse, sowie Informationen über das von Ihnen verwendete Betriebssystem und den von Ihnen verwendeten Browser übertragen. Diese Daten werden zur Vermeidung von Missbrauch in einem Logbuch gespeichert.

 

Die Rechtsgrundlage für die Vorstehenden Datenerhebungen und -verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses:

  • Analysedaten über Google Analytics:
    • Diese Daten werden von uns zum Zweck der Nutzeranalyse und des Nutzerverhaltens auf unseren Webseiten erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Wir haben ein Interesse an der Messung des Webseitenpublikums. Hierdurch können wir unsere Dienste verbessern und besser auf die Nutzer und deren Verhalten abstimmen, sowie Werbung auf unseren Webseiten auf die Wünsche der Nutzer abstimmen und dadurch unsere Onlinedienste kostenlos zur Verfügung stellen.

 

Die Rechtsgrundlage für die Vorstehenden Datenerhebungen und -verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Wir erheben zusätzlich Daten, die wir nicht direkt von Ihnen erhalten. Hierbei handelt es sich um Daten, die uns unsere Partnergesellschaften bereitstellen. Welche dies sind, können Sie hier erfahren: Partner des IPV. In die Übertragung der Daten an uns haben Sie vor der Erhebung der Daten beim jeweiligen Partner eingewilligt.

Daten von Drittunternehmen:

  • Vertrags- und Adressdaten
    • Die Datenübermittlung ist notwendig, damit wir prüfen können, ob Sie Anspruch auf einen vergünstigten Vertrag durch Ihre IPV-Mitgliedschaft haben.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten mit einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Darüber hinaus erheben wir personenbezogene Daten nur, wenn Sie hierin explizit eingewilligt haben. Die Zwecke der jeweiligen Datenerhebung finden Sie im jeweiligen Abschnitt dieser Datenschutzerklärung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten mit einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir geben Ihre Daten an die folgenden Empfänger weiter:

  • zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter
  • zum Versand von Druckstücken und E-Mails geben wir Ihre Adressdaten an die jeweils von uns beauftragten Versandunternehmen weiter
  • Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

    Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

    Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

    Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

    Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

    Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

    Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie uns vorher Ihre Zustimmung gegeben haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleister in Anspruch nehmen, werden die Vertragsverhältnisse nach den Bestimmungen der Datenschutzgesetze geregelt.

Wir übermitteln keine Daten an Länder ausserhalb der Europäischen Union mit Außnahme von Google Analytics. Sämtliche Server, auf den wir Daten speichern, liegen innerhalb der EU bzw. Schweiz.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit löschen lassen. Erteilte Einwilligungen können Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen. Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke sind von einem Widerruf bzw. von einer Löschung nicht berührt. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung nicht berührt.

Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten bis zu 10 Jahren betragen.

Wenn Sie ein Mitgliedskonto eröffnen, willigen Sie damit ein, dass Ihre Bestandsdaten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Mitgliedsnummer, Geburtsdatum und Bankverbindung sowie Ihre Nutzungsdaten (Benutzername, Passwort) gespeichert werden. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer E-Mailadresse  sowie Ihrem persönlichen Passwort bei uns einzuloggen und unsere Serviceleistungen zu nutzen. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Onlinekonto deaktivieren zu lassen. Wenden Sie sich hierzu an den angezeigten Sachbearbeiter oder per Mail an info@ipv.de.

a) Allgemein

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details finden Sie unter: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/

b) Einwilligung

Durch Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung der von uns angelegten Sitzungs-Cookies zu.

c) Steuerung nach Einwilligung

Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie z.B. hier: AllAboutCookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Bitte beachten Sie zusätzlich den nachfolgenden Buchstaben d) zum Einsatz von Google Analytics.

d) Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse), werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird die gespeicherten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sie können der Datenerhebung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verwenden.

Die Erfassung durch Google Universal Analytics können Sie auch verhindern, indem Sie folgenden > Link < anklicken. Es wird ein Opt- Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

<a href=”javascript:gaOptout()”>Google Analytics deaktivieren</a>

Wir weisen darauf hin, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet. Dadurch werden IP-Adressen ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert, ein direkter Personenbezug im Zusammenhang mit den gespeicherten Daten ist damit ausgeschlossen.

Wir schützen die Übertragung Ihrer Daten mit einer sicheren (AES 256 Bit) TLS-Verbindung. TLS (Transport Layer Security) ist eine Sicherheitstechnologie, die gewährleistet, dass Ihre persönlichen Daten sicher über das Internet transferiert und für Fremde nicht einsehbar übertragen werden.

Folgende Daten werden verschlüsselt: Persönliche Daten (Name, Anschrift, Mitgliedsdaten etc.).

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht,

  1. jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. (Recht auf Auskunft)
  2. die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen. (Recht auf Berichtigung)
  3. von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist: (Recht auf Löschung | Recht auf Vergessen werden)
    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  4. von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung)
    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
  5. die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln soweit dies technisch machbar ist. (Recht auf Datenübertragbarkeit)
  6. aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. (Recht auf Widerspruch)
  7. eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. (Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung)
  8. auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten durch die IPM GmbH unzulässig ist. Die am Sitz der IPM GmbH zuständige Behörde ist die bzw. der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Berlin, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin. Dessen ungeachtet kann die Beschwerde bei jeder beliebigen Aufsichtsbehörde erhoben werden. (Recht auf Beschwerde)

Möchte eine betroffene Person eines der Rechte 1-7 in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragten des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen oder die notwendigen Korrekturen vornehmen (soweit dies nach dem geltendem Recht möglich ist). Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Wir speichern Ihre Daten in einer übertragbaren Form, so dass die Daten auf Ihren Wunsch auch an ein anderes Unternehmen übertragen werden können.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung, Löschung von Daten oder dem Wunsch der Übertragung der Daten an ein anderes Unternehmen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an: datenschutz@ipv.de