Back to top

Gute Neuigkeiten für Personengesellschafter: Steuerlich geförderte bAV optional möglich
Körperschaftsteuermodernisierungsgesetz

Personengesellschaften zahlen in vielen Konstellationen höhere Steuern als Kapitalgesellschaften, da der Tarif nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) höher ist als nach dem Körperschaftsteuergesetz (KStG).

Durch das Körperschaftsteuermodernisierungsgesetz vom 24.6.2021 (KöMoG) will der Gesetzgeber diese Ungleichbehandlung bereinigen und die Besteuerung nach dem KStG auch für Personengesellschaften ermöglichen. Dies betrifft Wirtschaftsjahre, die ab dem 1.1.2022 beginnen.

Die Option zur Besteuerung nach dem KStG besteht für Offene Handelsgesellschaften (OHG), Kommanditgesellschaften (KG, GmbH & Co. KG) und Partnerschaftsgesellschaften, nicht jedoch für die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). Durch das Optieren ändert sich nicht die Rechtsform, es handelt sich lediglich um einen fiktiven Rechtsformwechsel, dessen Auswirkungen grds. auf das KStG und das EStG beschränkt sind.

Voraussetzung ist ein Antrag beim Finanzamt der Personengesellschaft vor Beginn des Wirtschaftsjahres.

Der Schritt dürfte für viele Personengesellschaften erwägenswert sein, hat aber vielfältige Auswirkungen, die zuvor individuell zu prüfen sind. Eine Rückkehr zur Besteuerung nach dem EStG ist darüber hinaus möglich.

Positiver Nebeneffekt des Optierens zur Körperschaftsteuerpflicht ist die Möglichkeit zur Begründung von steuerwirksamen Vertragsverhältnissen zwischen Gesellschaft und Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) der Personengesellschaft. Dieser kann mit steuerlicher Wirkung ein Gehalt beziehen und darüber hinaus auch eine betriebliche Altersversorgung begründen, etwa durch eine Direktversicherungs- und eine Unterstützungskassenzusage, die im Rahmen des Dienstvertrags erteilt werden. Hier entstehen steuerlich geförderte Versorgungsmöglichkeiten, die Personengesellschaftern bislang verwehrt waren. Hierüber halten wir Sie informiert.

bAV für OHG, KG und PartG
bAV für OHG, KG und PartG
Personengesellschafter: steuerlich geförderte bAV optional möglich
Ansprechpartner
Ulrich Beeger
Ulrich BeegerBeratung & Marketing
Tel.
030 206732-141
Fax
030 206732-312
E-Mail
E-Mail senden
Alle IPV-Journal online ansehen