Back to top

Neue Garantien in der Lebensversicherung heißt nicht ohne Garantien

Kapitalgedeckte Altersvorsorge im Umbruch

Artikel aus dem IPV-Journal online 01-2018

Die seit geraumer Zeit anhaltende politisch motivierte Phase mit niedrigen Zinsen hat auch Folgen für die Altersversorgung. Die Kapitalbildung verteuert sich. Um einen angestrebten Kapitalbetrag zu einem festgelegten Termin anzusparen, wird bei niedriger Verzinsung eine höhere Sparleistung erforderlich. Ablesen kann man dies an einem einfachen finanzmathematischen Beispiel. Um in 20 Jahren einen Kapitalbetrag von 100.000 EUR anzusparen ist bei einer jährlichen Verzinsung von 4 % ein monatlicher Sparbeitrag in Höhe von 273,91 EUR erforderlich. Beträgt der Zinssatz jedoch nur 1 % sind schon 376,42 EUR monatlich aufzuwenden, um das Sparziel zu erreichen.

Garantien kosten Rendite

Bei einer klassischen Rentenversicherung sagt die Versicherungsgesellschaft eine garantierte Verzinsung der Sparbeiträge während und über die gesamte Laufzeit der Versicherung zu. Das können schon einmal bis zu 60 Jahre und mehr sein. Dieser Rechnungszins beträgt für neue Verträge 0,9 %. Daher ist der Versicherer für die Sicherstellung der Garantie in der Kapitalanlage sehr eingeschränkt. Je höher die Garantie ist, desto weniger Mittel können in ertragreichere Anlagen wie z. B. Aktien und Unternehmensbeteiligungen investiert werden.

Immer mehr Lebensversicherungsgesellschaften bieten ihren Kunden zur Erhöhung der Renditechancen neuartige Rentenversicherungen an. Im Vergleich zu den herkömmlichen Versicherungen gibt es keinen garantierten Rechnungszins mehr. Diese neuen Produkte sind häufig mit einer Beitragsgarantie ausgestattet. Das bedeutet, dass zum vereinbarten Fälligkeitstermin mindestens die Summe, der für die Alterssicherung eingezahlten Beiträge zur Verfügung steht. Bei einigen Produktlösungen können die Kunden auch feste Quoten dieses Betrages selbst bestimmen (z. B. 80 %), um damit die Renditechancen weiter zu erhöhen.

Flexiblere Kapitalanlage

Bei den meisten Produkten wird als garantiertes Kapital der Beitragserhalt einschließlich der Kostenanteile für Abschluss und Verwaltung (Brutto-Beitragsgarantie) zugesagt. Somit steckt auch in diesen Produkten eine versteckte Mindestverzinsung. Diese ist abhängig von der Laufzeit und von der Höhe der kalkulierten Kosten. Dennoch sind die Kapitalanlageabteilungen der Versicherer flexibler in ihren Anlageentscheidungen und können somit voraussichtlich höhere Kapitalanlageergebnisse erzielen. Diese kommen den Kunden wiederum durch die Überschussbeteiligung zu gute.

Lebenslange Versorgung

Die lebenslange Rentenzahlung für die versicherte Person steht auch bei den neuartigen Produkten im Vordergrund. Ab dem Rentenbeginn gibt es in der Regel keine Unterscheidung zu den klassischen Rentenversicherungen. 

IPV Report „Kapitalgedeckte Altersversorgung im Umbruch“

In unserem aktuellen IPV Report informieren wir ausführlich über die neuen Garantien in der privaten und betrieblichen Altersversorgung. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Ausgestaltungen und zeigen auf, für wen sich die neuen Produkte eignen. Außerdem behandeln wir die Einsatzmöglichkeiten in der betrieblichen Altersversorgung.

Banner Startseite Paar blickt aus Fenster
Neue Garantien in der privaten und betrieblichen Altersversorgung
Alle IPV-Journal online ansehen

Fehlermeldung

  • Notice: Trying to get property of non-object in node_page_title() (Zeile 2200 von /kunden/544565_10777/ipv.de/live/releases/20191209172346Z/web/modules/node/node.module).
  • Notice: Trying to get property of non-object in node_page_title() (Zeile 2200 von /kunden/544565_10777/ipv.de/live/releases/20191209172346Z/web/modules/node/node.module).